Anna Heer (1863-1918)

Ärztin und Gründerin der Schweizerischen Pflegerinnenschule

Anna Heer (1863-1918)
Foto: Sabine Klein

Ausstellung im Eingangsbereich der Hauptbibliothek – MedizinCareum anlässlich des 100. Todestags der Zürcher Pflegepionierin Anna Heer.

  • Gesellschaftlicher Wandel wird mühevoll, oft blutig, erkämpft. Ist das Errungene zur Selbstverständlichkeit geworden, gehen Wegbereiter und Pionierinnen schnell vergessen. Wer von uns gedenkt beim ...

    Mehr …

  • Von Beginn weg setzte sich die Gründerin der Pflegerinnenschule Anna Heer auch für den Zusammenschluss der Pflegefachleute zu einer Berufsorganisation ein. Die Verbesserung der Ausbildung sollte auch ...

    Mehr …

  • Anna Heer und Ida Schneider auf Nordlandfahrt Chefärztin Anna Heer und Oberin Ida Schneider waren enge Freundinnen – vielleicht auch ein Paar – und verbrachten ihre Freizeit gemeinsam. Sie kannten ...

    Mehr …

  • Anna Heer hatte den Schweizerischen Gemeinnützigen Frauenverein für die Unterstützung ihrer Idee einer Pflegerinnenschule mit Spital gewinnen können. Ohne Machtkämpfe verlief die Geschichte dann ...

    Mehr …

  • Anna Heer am ersten Schweizer Frauenkongress 1896 in Genf Die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts war die Zeit bedeutender Welt- und Landesausstellungen. Bis heute erinnert etwa der Eiffelturm an das ...

    Mehr …

  • Trotz aller Hindernisse gelang es in den letzten Jahrzehnten des 19. Jahrhunderts vereinzelten Frauen, sich Zutritt zu höherer Bildung zu verschaffen. Beinahe zufällig spielte die Universität Zürich ...

    Mehr …

  • Chirurgin – Unternehmerin – Pionierin der Krankenpflege Selbst in unserm Jahrhundert wäre Anna Heer eine Ausnahmeerscheinung, noch viel mehr war sie es in ihrer Zeit. Um ihre Vision umzusetzen, ...

    Mehr …

  • Ärztin und Gründerin der Schweizerischen Pflegerinnenschule Anlässlich ihres 100. Todestags zeigt die Hauptbibliothek – Medizin Careum vom 18. Februar bis 30. August 2019 eine Ausstellung zur ...

    Mehr …