Publizierter Inhalt auf ZORA

Forschende der Universität Zürich hinterlegen in ZORA ab 2008 die bibliographischen Angaben und eine vollständige Fassung (Volltext) aller aktuellen publizierten wissenschaftlichen Arbeiten:

  • Artikel in wissenschaftlichen Zeitschriften
  • Buchkapitel (inkl. Beiträge zu Sammelbänden, Lexika und weiteren wissenschaftlichen Werken)
  • Konferenzbeiträge und Proceedings
    • nur vollständige Artikel, d.h. weder Abstracts, Poster noch Powerpoint-Präsentationen.
    • Wird ein Konferenzbeitrag in einem Buch oder einer wissenschaftlichen Zeitschrift publiziert, gibt man ihn als Buchkapitel oder Zeitschriftenartikel in ZORA ein - zum Zeitpunkt der Veröffentlichung als Buchkapitel oder Zeitschriftenartikel.
    • Beiträge in Proceedings werden als "Conference or Workshop Item" eingegeben.
  • Monografien inkl. Lehr- und Schulbücher
  • Dissertationen
  • Habilitationen
  • Masterarbeiten
    • Die inhaltliche Qualitätsprüfung wurde durch die Betreuer erfolgreich abgeschlossen
    • Das Einverständnis der Verfasser und Referenten liegt vor
    • Die Verfasser verfügen über die entsprechenden uneingeschränkten Rechte
    • Die begutachtete und ggf. verbesserte Endversion wird als Open Access auf ZORA hinterlegt
  • Zeitungsartikel: Akzeptierte Zeitungsartikel nach Fakultät
  • Herausgeberschaften wissenschaftlicher Werke
  • Working Papers (vollständige, formal als Papers im Internet publizierte Studien innerhalt von Working-Paper-Serien)
  • Veröffentlichte Forschungsberichte (keine internen Berichte, das Kernkriterium ist die erfolgte Veröffentlichung durch eine Organisation oder einen Verlag)
  • Wissenschaftliche Publikation in elektronischer Form (Verbreitung über verlagsähnliche Plattformen. Wissenschaftliche Fernseh- und Radiobeiträge, inkl. CD-ROM und DVD-ROM)

Die Liste der akzeptierten Publikationstypen entspricht einer Vorgabe der Universitätsleitung. Da die Publikationen in ZORA automatisch in den Publikationsteil der akademischen Berichte übertragen werden, ist die Liste der Publikationstypen nur nach Absprache mit der Universitätsleitung erweiterbar.

Metadaten

für Informationen, die Einträge im Repository beschreiben.

Alle Metadaten in ZORA sind Public Domain (CC0). Jeder kann auf die Metadaten zugreifen, sie kopieren, verteilen und für jeden Zweck kostenlos wiederverwenden.

Daten

für Volltext und andere Volldatenelemente

Jeder kann kostenlos auf vollständige Dateneinträge zugreifen.

Sofern nicht anders angegeben oder gekennzeichnet, kann es sich bei Kopien um Folgendes handeln:

- Nutzung reproduzierter Inhalte in jedem Format und Medium

- Nutzung für persönliche Recherchen oder Studienzwecke ohne vorherige Genehmigung oder Gebühr.

Voraussetzung:

- die Autoren, der Titel und die vollständigen bibliographischen Angaben sind angegeben.
- ein Hyperlink und/oder eine URL für die ursprüngliche Metadatenseite angegeben.
- der Inhalt wird in keiner Weise verändert.

Vollständige Elemente dürfen nicht automatisch gesammelt («harvested») werden, ausser vorübergehend für die Volltextindizierung oder Zitationsanalyse.

Vollständige Artikel dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung der Urheberrechtsinhaber nicht kommerziell in irgendeinem Format oder Medium verkauft werden.

Zitatzähldaten

für Zitatinformationen von Dritten

Die im Repository verfügbaren Zählungsdaten von Drittanbietern sind "alle Rechte vorbehalten". Diese Daten dürfen ohne vorherige Genehmigung des Urhebers nicht reproduziert, in einem Abrufsystem gespeichert oder in irgendeiner Form oder auf irgendeine Weise übertragen werden.

Die Universität Zürich lehnt alle Garantien in Bezug auf Zitierdaten Dritter ab.

Inhalt

für die Arten von Dokumenten und Datensätzen, die gespeichert werden.

Dies ist ein institutionelles Repository.

Das Zurich Open Repository and Archive ist beschränkt auf: Zeitschriftenartikel, Konferenz- und Workshoppapiere, Dissertationen, Bücher, Kapitel und Abschnitte, Weitere Sonderthementypen

Zu den hinterlegten Elementen können gehören: akzeptierte Versionen (die endgültigen, vom Autor überprüften Entwürfe) veröffentlichte Versionen (vom Publisher erstellte Dateien).

Elemente werden einzeln gekennzeichnet mit:

  • ihrem Peer-Review-Status
  • ihrem Veröffentlichungsstatus.

Submission

bezüglich Submitter, Qualität & Urheberrecht

  1. Einträge dürfen nur von akkreditierten Mitgliedern des Instituts oder deren Beauftragten hinterlegt werden.
  2. Berechtigte Submitter müssen für alle ihre Publikationen bibliografische Metadaten hinterlegen.
  3. Die berechtigten Submitter müssen Volltexte aller ihrer Veröffentlichungen hinterlegen, wobei sie jedoch die Veröffentlichung verzögern können, um den Embargos der Verlage nachzukommen.
  4. Der Administrator prüft nur Elemente auf die Berechtigung von Autoren/Deponenten, die Relevanz für den Umfang des Zurich Open Repository und Archivs, das gültige Layout und Format sowie den Ausschluss von Spam.
  5. Die Gültigkeit und Authentizität des Inhalts der Einreichungen liegt in der alleinigen Verantwortung des Submitters.
  6. Eintragungen sind jederzeit möglich, werden aber erst nach Ablauf der Sperrfrist für Verlage oder Geldgeber öffentlich zugänglich gemacht.
  7. Erhält das Zurich Open Repository and Archive den Nachweis einer Urheberrechtsverletzung, wird der betreffende Artikel unverzüglich entfernt.

Erhaltung von Einträgen

  1. Einträge werden auf unbestimmte Zeit aufbewahrt.
  2. Das Zurich Open Repository and Archive wird versuchen, die kontinuierliche Lesbarkeit und Zugänglichkeit zu gewährleisten. Die Elemente werden bei Bedarf in neue Dateiformate migriert. Es ist möglicherweise nicht möglich, die Lesbarkeit einiger ungewöhnlicher Dateiformate zu gewährleisten.
  3. Das Zurich Open Repository and Archive sichert seine Dateien regelmässig nach den aktuellen Best Practices.
  4. Eintragungen dürfen normalerweise nicht aus dem Zurich Open Repository und Archiv entfernt werden.
  5. Zu den akzeptablen Gründen für den Zurückzug gehören: Regeln der Zeitschriftenverlage, nachgewiesene Urheberrechtsverletzungen oder Plagiate, gesetzliche Anforderungen und nachgewiesene Verstöße, nationale Sicherheit, gefälschte Forschung
  6. Zurückgezogene Einträge werden nicht per se gelöscht, sondern aus der öffentlichen Ansicht entfernt.
  7. Die Identifikatoren/URLs der zurückgenommenen Artikel werden vorübergehend gespeichert.
  8. URLs werden weiterhin auf Zitate von gelöschten Artikeln verweisen, um fehlerhafte Links zu vermeiden und die Historie von Artikeln zu erhalten.
  9. Die Metadaten der zurückgezogenen Artikel werden nicht durchsuchbar sein.
  10. Änderungen an den gespeicherten Einträgen sind unter bestimmten Umständen ausgeschlossen.
  11. Errata- und Korrigendumslisten können bei Bedarf dem Originaldatensatz beigefügt werden.
  12. Bei Bedarf kann eine aktualisierte Version hinterlegt werden. Die persistente URL des Elements wird immer auf die neueste Version verweisen. Die frühere Version kann aus der öffentlichen Ansicht entfernt werden.
  13.  Im Falle der Schliessung vom Zurich Open Repository und Archive wird die Datenbank in ein anderes geeignetes Archiv transferiert.